Mit Phil und Steffen von pressakey.com habe ich mich über Spiele-Flatrates unterhalten und ob diese eine gute Sache sind oder wir als Spieler nun mit Spielen überflutet werden.

Durch Dienste wie dem Xbox Game Pass, PlayStation Now, EA bzw Origin Access[1] oder auch bald Uplay+ erhält man als Spieler Zugriff auf zum Teil über hundert Titel auf einmal. Kann man das noch bewältigen oder weiss man Spiele dadurch sogar gar nicht mehr zu schätzen? Das klären wir alles in dieser Folge!

Hier geht es zu PAKcast #41 - Von Spiele-Flatrates und Reizüberflutung


  1. Update August 2020: Aus EA Access und Origin Acces wurde mittlerweile EA Play (Quelle) ↩︎